Beratung für Studieninteressierte und Studierende

Als erste Anlaufstelle an der TU Darmstadt für alle Fragen rund um das Studium und Orientierung beraten wir Schüler*innen/Studieninteressierte und Studierende, aber auch Lehrkräfte, Schulen, Eltern und Berufstätige. Wir informieren zu allen Themen der Studienentscheidung, -planung & -organisation und unterstützen Studierende bei der Lösungsfindung in problematischen Studienverläufen.

Haben Sie weiterführende Fragen zu Ihrem laufenden Bewerbungsprozess, so wenden Sie sich bitte direkt an die zuständigen Stellen:

Internationale Studieninteressierte: Zulassung International.

Bewerber*innen mit deutscher Hochschulzugangsberechtigung und Bewerbungsnummer Bewerbung und Zulassung.

Unter der Nummer 06151/1627015 sind wir zu den folgenden Telefonsprechzeiten erreichbar:

  • Dienstag von 10:30 bis 12:30 Uhr
  • Mittwoch von 14:00 bis 16:00 Uhr
  • Donnerstag von 15:00 bis 17:00 Uhr

Information, Orientierung, Beratung …

  • Beratung bei Lern- und Arbeitsschwierigkeiten, bei Prüfungsproblemen,
  • Beratung bei Hochschulwechsel und Studiengangwechsel,
  • Beratung bei Fragen des Studienabbruchs,
  • Informationen über Möglichkeiten der wissenschaftlichen Weiterbildung (Aufbau-, Zweit-, Ergänzungsstudium),
  • Auslandsstudium
  • Lernschwierigkeiten,
  • Prüfungsprobleme,
  • finanzielle Probleme,
  • familiäre Schwierigkeiten,
  • Kontaktschwierigkeiten,
  • Identitätsprobleme
  • Hilfe bei der Studienwahlentscheidung,
  • allgemeine Informationen über Studienmöglichkeiten, Zulassungsverfahren, NC-Bedingungen,
  • allgemeine Informationen über die einzelnen Studiengänge

Selbstverständlich sind wir auch Ansprechpartner für Lehrer und Lehrerinnen, Eltern sowie andere Aktive an den Schnittstellen von Schule und Studium sowie Studium und Beruf.

Die Ratsuchenden sind die Experten für ihre Probleme; der Berater oder die Beraterin hat in erster Linie unterstützende Funktion bei der eigenständigen Entwicklung von tragfähigen Lösungen. Dies kann etwa geschehen durch eine aktive Förderung der Fähigkeit zur Orientierung, dem Anbieten von Klärungshilfen in Entscheidungssituationen, der Bewusstmachung von Risiken und Vorteilen oder einer praktischen Hilfestellung zur Nutzung eigener wie externer Ressourcen.

Wir gehen davon aus, dass die Ratsuchenden grundsätzlich in der Lage sind, ihr Verhalten innerhalb gewisser Grenzen aktiv zu steuern und zu gestalten. Beratung unterstützt und fördert diese Kompetenz.

Beratung beruht auf komplexen Kommunikations- und psychosozialen Entwicklungsprozessen, deren Veränderung im Zeitverlauf von zentraler Bedeutung ist.

Ratsuchende/r und Berater/in sind gleichermaßen verantwortlich für den Beratungsprozess. Entwicklung beruht auch in diesem Kontext auf Anstrengung, Interesse und aktiver Teilnahme.