Spezielle Beratungsangebote

Spezielle Beratungsangebote

 

Psychotherapeutische Beratungsstelle (PBS)

Die Psychotherapeutische Beratungsstelle (PBS) ist Ansprechpartner für u.a. folgende Themen:

  • Prüfungsangst
  • Arbeits- und Konzentrationsschwierigkeiten
  • Studienwahl/Studienabbruch
  • Studienabschlussprobleme/Zukunftsangst
  • Depressive Verstimmungen
  • Ängste
  • Familiäre Konflikte
  • Partnerschaftsprobleme
  • Sexualität
  • Kontaktschwierigkeiten, Einsamkeit
  • Probleme mit den Ansprüchen an sich selbst
  • Mangelndes Selbstvertrauen
  • Innere Unruhe, Entspannungsschwierigkeiten
  • Sonstige psychische oder körperliche Beschwerdebilder

Die aktuellen Sprechzeiten und Kontaktdaten finden Sie hier.

Sozialberatung

Das Beratungsspektrum umfasst folgende Themenschwerpunkte:

  • Studienfinanzierung (außer BAföG)
  • Arbeits- und Aufenthaltsrecht
  • Persönliche Probleme und Konflikte
  • Studienorganisation
  • Studium mit Kindern
  • Studium mit Handicap
  • Wohnen
  • Queer-LGBT Beratung
  • Vergünstigungen
  • Verträge und Verbraucherschutz
  • Sozialversicherung

Die aktuellen Sprechzeiten und Kontaktdaten finden Sie hier.

Förderverein für in Not geratene Studierende

In Not geratene Studierende erhalten durch den Förderverein finanzielle Unterstützung. Die Unterstützungswürdigkeit wird vom Vereinsvorstand beurteilt.

In erster Linie werden Beiträge

  • zur Krankenversicherung
  • Miete
  • der Semesterbeitrag

übernommen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Rechtsberatung

Eine kostenlose Rechtsberatung für Studierende der TU ist ebenfalls möglich. Das Studierendenwerk Darmstadt und der AStA bieten eine kostenlose Erstberatung durch einen Anwalt oder einer Anwältin. Die Beratung findet in einer mündlichen Form statt und kann notfalls über ein Anwaltsbüro vermittelt werden. Die Beratungsthemen basieren vor allem auf den Feldern Wohnen und Studienfinanzierung. Vor der Beratung sollten sich betroffene Studierende telefonisch über das AStA-Büro anmelden.

Für die Beratung ist ein Rechtsberatungsschein notwendig, welches vom ersten Wohnsitz zuständigen Amtsgericht ausgestellt wird. Die Leistungen sind gemäß Beratungshilfegestz bis auf eine Summe gebührenfrei. Für die Beratung sind die Unterlagen dringend notwendig.

Außerdem sollte man sich für die Beratung mehr Zeit einplanen, da es häufig zu längeren Wartezeiten kommen kann.

Die aktuellen Sprechzeiten und Kontaktdaten finden Sie hier.

Beratung für Studienzweifler

Monatliche Beratung für Studienzweifler und Neustarter mit Interesse an einer Berufsausbildung

Im Darmstädter Beratungsnetzwerk für Ratsuchende, Studienzweifler und Neustarter haben sich die Zentrale Studienberatung und -orientierung (ZSB), die Agentur für Arbeit, die Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main, die IHK Darmstadt, die Hochschule Darmstadt und das Studentenwerk Darmstadt / Psychotherapeutische Beratungsstelle zusammengeschlossen. Zielgruppe sind insbesondere solche Studienzweifler, die am Wechsel in eine berufliche Ausbildung interessiert sind.

Gemeinsam mit dem Beratungsnetzwerk bietet die ZSB zu besonderen Terminen eine Spezialberatung für diese Studienzweifler und Neustarter an.

Ansprechpartner vor Ort:

  • Hochschulteam der Agentur für Arbeit Darmstadt,
  • Ausbildungsberatung der HWK Frankfurt-Rhein-Main,
  • Bildungsberatung der IHK Darmstadt,
  • Psychotherapeutische Beratungsstelle des Studentenwerks,
  • Sozialberatung des Studentenwerks,
  • Studienberatung der Hochschule Darmstadt,
  • Zentrale Studienberatung der TU Darmstadt

Weitere Informationen finden Sie hier.

comeTOgether

Der Schwerpunkt des Serviceangebotes liegt hier im Bereich der Suche nach Nebenjobs und Praktika:

  • Tipps zur Selbstrecherche
  • Unterstützung beim Erstellen von Lebensläufen und Anschreiben
  • formale Korrekturen
  • Tipps zur telefonischen Kontaktaufnahme mit Arbeitgebern, ggfs. aktive Unterstützung dabei
  • Infos zu Fragen der Arbeitserlaubnis
  • Infos zu arbeitsrechtlichen Fragen und Ansprüchen
  • eine Übersicht über Zeitarbeitsfirmen, die auch Studierende vermitteln
  • Kontakte zu Firmen und Fachbereichen
  • Auskunft zu Job- und Arbeitsmessen (z.B. Konaktiva) und Workshops (z.B. von der Agentur für Arbeit)
  • Nutzung unserer Räumlichkeiten und des Telefons, falls dies für die Jobsuche/Bewerbung nötig oder gewünscht ist

Die aktuellen Sprechzeiten und Kontaktdaten finden Sie hier.

Studieren mit Handicap

Die Sozialberatung bietet Studierenden und Studieninteressierten mit chronischer Erkrankung oder Behinderung Orientierung und Unterstützung in allen Fragen, die sich durch das individuelle Handicap in der Studien- und Alltagsorganisation stellen. Zu den Beratungsthemen gehören u.a.:

  • Finanzierungsfragen / besondere Ansprüche aus dem Sozialrecht
  • Umgang mit dem Handicap im Studienalltag/Nachteilsausgleiche
  • technische und personelle Hilfen
  • die Bewältigung persönlicher Probleme und von Krisensituationen

Weitere Informationen finden Sie hier.

Studieren mit Kind

Die Sozialberatung bietet werdenden Eltern und Studierenden mit Kindern individuelle Information und Unterstützung, z. B.:

  • bei der Suche nach der passenden Kinderbetreuung oder der geeigneten Wohnung
  • zu Sozialleistungen und anderen finanziellen Hilfen
  • zu kindbezogenen Leistungen (Unterhalt, Kindergeld, Unterhalt usw.)
  • bei persönlichen Fragen, Zweifeln oder Konflikten im Zusammenhang mit der Vereinbarkeit von Studium und Familie

Weitere Informationen finden Sie hier.