Computational Engineering

Computational Engineering

Programm am Mittwoch, 08.02.2017, 14-16:30 Uhr

Treffpunkt: Campus Stadtmitte, Dolivostr. 15, 64293 Darmstadt, Gebäude S4|10 (Graduiertenschule Computational Engineering), Seminarraum 314
14:00 Uhr Begrüßung mit einem kleinen Imbiss und eine Vorstellung des Studienbereichs Computational Engineering
14:30 Uhr „Mein Studium Computational Engineering“:
Schilderung der Studienerfahrungen einer CE-Studentin mit Master-Abschluss und anschließende Fragerunde mit weiteren Studierenden
15:00 Uhr Erklärung und Demonstration des fußballspielenden Roboters
15:30 Uhr Rundgang durch das Gebäude
16:00 Uhr Abschließende informelle Gesprächsrunde

Karte (ausklappbar)

Was ist Computational Engineering?

Als Computational Engineering (CE) bezeichnet man die rechnergestützte Modellierung, Analyse und Simulation in den Ingenieurwissenschaften. Dieser moderne interdisziplinäre Wissenschaftbereich ermöglicht das Studium komplexer Systeme, bei denen der direkte Zugang durch Theorie oder Experiment zu aufwändig, zu teuer, zu langsam, zu gefährlich oder gar unmöglich wären.

Das Computational Engineering verbindet die Kernkompetenzen der Disziplinen Mathematik und Informatik mit denen ausgesuchter Ingenieurwissenschaften. Der Computer ist in vielen Fällen ein ausgezeichnetes Werkzeug zur Lösung komplexer ingenieurwissenschaftlicher Probleme. Um dieses Werkzeug nutzen zu können, muss der Ingenieur ein Problem im Sinne der mathematischen und ingenieurwissenschaftlichen Modellbildung geeignet abbilden können, um dann beispielsweise ein entstehendes Gleichungssystem mittels numerischer Methoden auf Computern zu lösen. Bei diesem Schritt haben die fachgerechte Auswahl und Beurteilung bestehender Methoden der computergestützten Modellierung und Simulation in den Ingenieurwissenschaften, die Entwicklung geeigneter neuer Methoden und Algorithmen und deren Implementierung in Software sowie die Auswahl der dem Problem angemessenen Hardware- und Softwarearchitektur einen wichtigen Stellenwert, ebenso die geeignete und „korrekte“, d.h. validierte, Modellbildung.

Informationen zu den Studiengängen finden Sie hier:

Computational Engineering, B.Sc.

Computational Engineering, M.Sc.