Bücher und Medien

Bücher und Medien

Universitäts- und Landesbibliothek (ULB) Bild: Felipe Fernandes
Universitäts- und Landesbibliothek (ULB) Bild: Felipe Fernandes

Studienliteratur – oder einfacher ausgedrückt – Bücher und Zeitschriften gehören zu den wichtigsten Arbeitsmitteln während des Studiums.

Einige wichtige Bücher wird man sich anschaffen müssen. Es ist oft ratsam, diese vor dem Kauf in der Buchhandlung oder Bibliothek anzuschauen bzw. anzulesen. Nicht alles will und kann man kaufen. Bibliotheken sind dazu eingerichtet, Sie mit Literatur zu versorgen:

  • Vieles können Sie entleihen: aus ausleihbaren Beständen und Lehrbuchsammlungen;
  • einiges können Sie nur in den Bibliotheken selbst benutzen: „Präsenzbestände“, z.B. im Lesesaal, neuere Ausgaben von Zeitschriften;
  • Bibliotheken bieten aber oft auch Arbeitsplätze zum Studieren, Lesen, Lernen und Schmökern.

Die für Studentinnen und Studenten wichtigsten Bibliotheken in Darmstadt:

Universitäts- und Landesbibliothek (ULB)

  • Die Zentrale Information (Tel.: 06151/16-58 50) ist die erste Anlaufstelle für alle Ihre Fragen.

Fachbibliotheken an der Universität

Fachbibliotheken sind Bibliotheken der wissenschaftlichen Einrichtungen (Institute) oder auch ganzer Fachbereiche. Sie sammeln die Fach- und spezielle Forschungsliteratur für den Studien- bzw. Forschungsbereich. Häufig können wegen der zu geringen Kapazität und des großen Andrangs von Interessierten nicht alle Fachbibliotheken ihre Bücher ausleihen. Das ist jedoch speziell festgelegt und am besten bei einer Bibliotheksführung zu erfahren.

Ein Vorteil dieser Bibliotheken ist es, dass man im Gegensatz zur Landes- und Hochschulbibliothek sofort mal ins Buch sehen kann. Leider gibt es in einigen Fachbibliotheken nur eine geringe Anzahl von Arbeitsplätzen.