Wohnsituation

Wohnsituation

Wohnsituation der Studierenden

Wer als Studienanfänger nach Darmstadt umzieht, sollte sich rechtzeitig um ein Zimmer oder eine Wohnung bemühen. Die Wohnungssuche in den ersten Semestern ist ein vorrangiges Problem, wobei Lage und Preis den Auswahlmöglichkeiten Grenzen setzen. Die Lage auf dem Wohnungsmarkt in Darmstadt hat sich in den letzten Jahren bei relativ hohem Preisniveau wieder etwas angespannt. Studentische Notunterkünfte und Wohnwagensiedlungen – wie noch am Anfang des letzten Jahrzehnts üblich – sind noch nicht erforderlich.

Die Wohnungssuche kann außer durch Tips von Freunden und Bekannten auch durch örtliche Zeitungsanzeigen, kommunale Wohnungsvermittlung (verheiratete Studierende, Studentenehepaare bzw. Studentinnen, Studenten mit Kindern), Makler und durch das Studentenwerk erfolgen. Auch unter der Mensa am schwarzen Brett sind Zimmer und Wohnungsangebote zu finden sowie in einigen Kneipen in Hochschul-Nähe. Die Preise liegen i. d. R. über EURO 250 (mit Nebenkosten) pro Zimmer.

Studierendenwerk Darmstadt: Wohnanlagen für Studierende

Preiswert wohnen in Darmstadt!

In den Wohnanlagen des Studierendenwerks gibt es derzeit ca. 2.500 Plätze (Stand: Frühjahr 2015). Die Studierenden bewohnen Einzelzimmer in Gruppenwohnungen, Zweier-Appartements, Einzelappartements oder Flurgemeinschaften. Ausstattung, Komfort und Mietpreise sind unterschiedlich.

Gemeinschaftliches Wohnen international

Vorteil Kommunikation: In den Wohnanlagen leben Studierende aus vielen Ländern und es ist es sehr einfach dort soziale Kontakte aufzubauen. Über einen Internetanschluss verfügen die meisten Zimmer. Vorteil Gemeinschaftseinrichtungen: Z. B. Waschmaschinenräume stehen allen Mietern zur Verfügung. Auch Garagen- und Stellplätze für PKW, Motor- und Fahrräder können günstig angemietet werden.

Ausführliche Informationen online!

Wie komme ich an ein Zimmer in einer Wohnanlage? Was sind die Voraussetzungen? Wie ist die aktuelle Miete? Wo finde ich die Wohnraumverwaltung des Studentenwerks? Welche Öffnungszeiten muss ich beachten? … Im Internet sind auf der homepage des Studierendenwerks Antworten auf alle wichtigen Fragen zu finden.

Wohnen für Hilfe

Wohnraum für Studierende schaffen und gleichzeitig ein soziales Miteinander fördern: das sind die Ziele von „Wohnen für Hilfe“. Es ist eine nicht alltägliche Wohnform, die soziales Engagement und Geduld erfordert. Schnelle Wohnlösungen lassen sich darüber nicht finden.

Privatpersonen, die über ausreichend Wohnraum verfügen, stellen diesen Studierenden zur Verfügung. Das Besondere: Die Studierenden zahlen keine oder nur eine geringe Miete und erbringen stattdessen Hilfeleistungen (z. B. Unterstützung im Haushalt oder beim Einkaufen, Gesellschaft leisten oder Begleitung außer Haus). Hinzu kommen lediglich die anteiligen Nebenkosten für Strom, Wasser, Heizung etc. Das Studierendenwerk vermittelt kostenlos die Wohnpartnerschaften, begleitet auf Wunsch das erste Kennenlernen und steht Studierenden und Wohnraumanbietern bei Fragen und Problemen gerne zur Seite.

Weitere Informationen und wie Sie sich für das Projekt bewerben können gibt es hier.

Wohnraumservice für internationale Studierende

Neben Professorinnen und Professoren, internationalen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern unterstützt der Wohnraumservice internationale Studierende, die neu an der TU Darmstadt beschäftigt bzw. eingeschrieben sind, bei der Suche nach einem neuen Zuhause.

Weitere Angebote

In Darmstadt Kranichstein steht ein privat verwaltetes Wohnheim für Studierende mit 100 Bettplätzen zur Verfügung. Mehr dazu: hier.

Zweitwohnsitzsteuer

Nach der erfolgreichen Wohnungssuche und dem Einzug, muss der Wohnsitz angemeldet werden. Wer eine Zweitwohnsitzsteuer in Darmstadt vermeiden will, sollte den Wohnsitz in Darmstadt zu seinem Hauptwohnsitz machen. Nähere Informationen zur Anmeldung des Wohnsitzes erhalten Sie bei der Abteilung Einwohnerwesen des Bürger- und Ordnungsamts.