Studieren und Arbeiten

Studentenjob

Da die BAföG-Beträge und/oder die familiäre Unterstützung oft nicht ausreichen, um den Lebensunterhalt zu bestreiten, besteht bei Studierenden eine große Nachfrage nach Nebenjobs. In der gegenwärtigen Wirtschaftslage ist es jedoch häufig schwierig, einen Job zu bekommen, da die Zahl der Arbeitsuchenden die Zahl der Stellenangebote meist übersteigt. Da die Studentenvermittlung aber oft kurzfristig von Arbeitgebern eingeschaltet wird, ändert sich die Situation fast täglich. Deshalb sollten Interessenten sich nicht entmutigen lassen, immer wieder bei den entsprechenden Stellen nachzufragen, wenn sie einen Job suchen.

Hochschulteam der Agentur für Arbeit

-Berät und informiert Studierende und Absolventen/innen über Trends und Anforderungen des Arbeitsmarktes

-Arbeitsmarktnahe Studienberatung

-Individuelle Beschäftigungschancen und Förderungsmöglichkeiten

-Bewerbungsstrategien und Karriereplanung

-Vermittelt Absolvent/innen in Arbeit

-Informiert über Möglichkeiten der beruflichen Weiterbildung

-Bietet Vortragsveranstaltungen, Betriebserkundungen, Workshops und Bewerberseminare an.

Sämtliche Veranstaltungen sind in einem Seminarprogramm zusammengefasst, das kostenlos im Hochschulteam erhältlich ist.

Berufsinformationszentrum (BIZ)

Das BIZ ist die richtige Adresse für alle, die vor einer beruflichen Entscheidung stehen oder einen Arbeits- oder Ausbildungsplatz suchen. Hier finden Sie die Informationen, auf die es ankommt. Das BIZ bietet Einzelheiten über:

-Ausbildung und Studium

-Berufsbilder und ihre Anforderungen

-Weiterbildung und Umschulung

-Beschäftigungsalternativen

-Arbeitsmarktentwicklungen

-Existenzgründung

Im BIZ können Sie sich ausführlich informieren und nach passenden Stellen- und Weiterbildungsangeboten suchen. Natürlich kostenlos und ohne Anmeldung.