Prozesskostenhilfe

Prozesskostenhilfe

Es kann hin und wieder vorkommen, dass man in der Studienzeit in Situationen gerät, in denen man sich unrechtmäßig behandelt glaubt und seine Interessen vor einem Gericht vertreten möchte. Oftmals sind es die zu erwartenden Kosten, die einen dann davon abhalten, Instanzen der Rechtssprechung einzuschalten. Die Prozesskostenhilfe soll finanziell Minderbemittelte von dem Kostendruck befreien bzw. zeitweilig entlasten. Ob man als finanziell unterprivilegiert zu gelten hat, wird durch das jeweilige Gericht ermittelt; ob ein Anspruch auf Prozesskostenhilfe besteht, wird durch eine Gegenüberstellung der eigenen Eigentums- und Vermögensverhältnisse mit den monatlichen Belastungen (z.B. Miete) festgestellt.

Mehr Informationen erhalten Sie beim Amtsgericht Darmstadt