Anregungen für Eltern

Wie können Eltern die Studienwahl ihrer Kinder unterstützen?

Liebe Eltern,

auch interessierte Mütter und Väter wie Sie wenden sich an uns und bitten um Rat, wie sie ihr Kind bei der Studienwahl am besten unterstützen können. Nicht selten stellt sich dabei heraus, dass die Eltern über wertvolle Erfahrungen verfügen, mindestens ebenso häufig aber auch, dass sich seit deren – ggf. – eigener Studienzeit in Universität und Gesellschaft viel verändert hat, so dass das Wissen von früher manchmal sogar im Wege stehen kann.

Die folgenden 10 Punkte sind aus unserer Erfahrung mit solchen Situationen erwachsen und wollen eine Anregung und Hilfestellung für Sie sein. Ihnen und Ihren Kindern wünschen wir viel Erfolg beim Eintritt in die neue Lebensphase „Studium“.

Ihre

Zentrale Studienberatung und -orientierung ZSB

10 Anregungen

1. Versuchen Sie nicht, klüger sein zu wollen als Ihr Kind.
2. Regen Sie Ihr Kind frühzeitig an, sich seiner schulischen, aber auch seiner außerschulischen Neigungen, Fähigkeiten und Erfahrungen zu vergewissern.
3. Unterstützen Sie Ihr Kind in seinen Interessen.
4. Regen Sie Ihr Kind an, neben den Studieninhalten auch seine spätere Berufswirklichkeit in den Blick zu nehmen. Auf was kommt es neben den Studieninhalten noch an?
5. Sprechen Sie mit Ihrem Kind über die Gesellschaft von morgen: Welche Tätigkeit möchte es in dieser Gesellschaft ausüben, was darin bewirken? Und welches Studium führt zu diesem Ziel hin?
6. Unterstützen Sie es beim Besuch von Praktika sowie von Studien- und Berufserkundungen.
7. Lassen Sie Ihr Kind zwanglos an Ihren eigenen beruflichen Erfahrungen teilhaben.
8. Thematisieren Sie dabei nicht nur Inhalte (was Sie heute machen), sondern auch Entscheidungsprozesse und Kriterien (wie es kam, dass Sie selber entschieden haben) sowie die Freude an Ihrem Beruf.
9. Ermutigen Sie Ihr Kind, sich ein persönliches und berufliches Ziel zu stecken.
10. Lassen Sie Ihr Kind Verantwortung für sich selbst übernehmen.